Direkt zum Inhalt

Vorösterlicher Schulgottesdienst

Kreuze der Hoffnung für dich - vorösterlicher Schulgottesdienst am MJS

Zum vorösterlichen Gottesdienst hatten die evangelische und katholische Fachschaft alle Schülerinnen und Kollegen und Kolleginnen in die Nazareth- Kirche eingeladen. Was ist das Kreuz - unseres und das der Welt, und wo finden wir Hoffnung?  Auf dem Kreuzen, die die Schülerinnen der 9. Klasse selbst gestaltet hatten, fand sich viel von dem Leid, das uns und unsere Welt beherrscht, aber auch Buntes und Hoffnungsvolles. In einer Zeit der Stille mit wunderbarer Musik von Isabel Hofmann hatten alle die Gelegenheit, die Kreuze genauer zu betrachten, eine Kerze anzuzünden oder auf Zettel zu schreiben, was "mein Kreuz" oder "meine Hoffnung" ist. Am Ende wurden alle durch ein Stück Brot gestärkt, das in Gemeinschaft zusammen gegessen wurde. Das Vokalensemble der Mittelstufe, geleitet von Dr. Matthias Gerstner, viele selbstgeschriebenen Texte der Schülerinnen, Bibeltexte und und die Taizélieder stimmten alle ein auf die vorösterliche Zeit. Vielen Dank an alle Schülerinnen, die Gebete und Texte formuliert und vorgetragen haben.