Logo Umweltschule in Europa



Klimaschutz PR

Uns Jugendlichen von heute und Generation von morgen liegt sehr daran, dass konsequenter Klimaschutz auf breiter Basis betrieben wird.
In unserer Schule ist Klimaschutz bereits ein wichtiger Bestandteil unserer Gemeinschaft. Wir wollen uns aber auch dafür einsetzen und deutlich machen, dass Klimaschutz ein breites gesellschaftliches Anliegen ist.


Aufklärungs- und Sensibilisierungsvideo by kliMaxJS



Dieser von uns konzipierte und geshootete Video-Clip (1:28) soll dazu dienen, die Folgen des Klimawandels aufzuzeigen und so zum Handeln zu bewegen.


Klimafreundliche Konsumtipps
Wie kann ich mein Verhalten anpassen? Es ist gar nicht so schwer!


- Vermeide einfach Müll (Utopia) [mehr]

- Kühlschrank-Guide (Utopia): So organisierst du deinen Kühlschrank übersichtlich & klimaschonend [mehr]

- kliMaxJS gefällt "Kultur des Weniger": Freizeit, Freunde, intakte Umwelt sind uns wichtiger als ein noch schnelleres Handy oder das 33. T-Shirt. [mehr]

- Green Fashion: Hier findest du die besten Labels, die durch kein Bad von Chemikalien gezogen wurden. [mehr]


MJS mit 3 Sternen beim Umweltpreis geehrt


Am 19.12.12 verlieh der Staatsminister Preisverleihungfür Umwelt und Gesundheit Dr. Marcel Huber die Auszeichung "Umweltschule in Europa 2012". Erneut konnte das MJS mit seiner Leistung auf dem Gebiet des Klimawandels überzeugen. Die Weiterentwicklung der Aufgaben und Ziele plus die neu dazugenommene Komponente Ernährung und Klimaschutz brachte dem MJS die höchste Auszeichnung des Titels ein: drei Sterne. Die strahlenden Gesichter zeigen die Freude über den Erfolg. Letztes Jahr veranstaltete das Max-Josef-Stift die Preisverleihung (siehe unten).


Wir sind "Umweltschule in Europa"!

... und gratulieren auch den anderen Preisträgern. Am 15. November 2011 versammelten sich ca. 60 Schulen aus Südbayern im Max-Josef-Stift in München, um den diesjährigen Umweltpreis "Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21 Schule" vonÁuszeichnung Umweltschule in Europa Staatsminister Dr. Marcel Huber in Empfang zu nehmen. Der frisch gebackene Umweltminister war sichtlich gut gelaunt und fühlte sich im Kreise der im Klimaschutz engagierten Schülerinnen und Schüler sehr wohl. "Ein Termin am Tag muss ja gut sein", so der Minister, und meinte damit lächelnd auch die Tatsache, dass er an einem Mädchengymnasium die Ehrung vornehmen durfte. Dies sei das erste Mal in der Geschichte der Umweltschule in Europa, verkündete Herr Klaus Hübner vom LBV, der von Beginn an der Koordinator des Wettbewerbs ist.
Unsere Schulleiterin Frau Ewringmann betonte den Klimaschutz als Herzensangelegenheit und brachte ihre Freude über den Erfolg des schuleigenen Klimaschutzteams kliMaxJS zum Ausdruck.
Die zweite Herzensangelegenheit unseres Gymnasiums ist die Musik. Als Musikgymnasium konnten wir mit einer erstklassigen musikalischen Umrahmung des Mittelstufenchors unter der Leitung von Frau Dr. Wohlgenannt  glänzen. Der Earth Song beendete die Feierstunde und die geehrten Teams durften sich am reichlich gedeckten Buffet des P-Seminars Entwicklungshilfe des MJS bedienen, welches mit freundlicher Unterstützung von Feinkost Käfer, der Gärtnerei Bantschow, basic, Edeka und Tengelmann ein umweltfreundliches Rohkost-Schmankerl vorbereitete.
Rohkost-gestärkt lud die Ausstellung der Siegerteams in der Panoramahalle zum networking und Austausch ein und machte Lust auf mehr - nächstes Jahr. Wir sind auf jeden Fall wieder mit dabei. Dann als Gast in einem anderen Hause, sofern uns die Jury erneut prämiert. Wir tun im Sinne unsere Umwelt das Beste, sowieso! .


kliMaxJS lehrt im Phoenix FörderzentrumVortrag im Foerderzentrum

kliMaxJS wurde am 29.6.2011 vom Förderzentrum Phoenix GmbH München eingeladen, über die Themen Klimawandel und Energiesparen zu sprechen. Das Förderzentrum ist eine Einrichtung der Pfennigparade. Dort werden körperlich und geistig behinderte Schülerinnen und Schüler unterrichtet sowie Experiment mit Schülernbeherbergt. Es war uns eine große Ehre, unser Wissen und unsere Erfahrung an andere Schüler weiterzugeben.
Dieser Perspektivenwechel machte uns viel Spaß und die Arbeit mit den begeisterten Jugendlichen war eine große Bereicherung für uns. Wir freuen uns schon auf eine weitere Kooperation.

Tag der offenen Tür 2011

Mädchen ExperimentierenViele interessierte potentielle zukünftige Schülerinnen konnten sich informieren, wie das Klimaschutzteam kliMaxJS des MJS arbeitet. Das Team begeisterte mit spannenden Experimenten und vielen handlungsorientierten Materialien, so dass das Interesse vieler Mädchen am Thema Klimaschutz geweckt wurde. Lena, 10 Jahre: "Ich glaube, ich will jetzt Klimaforscherin werden."

    © kliMaxJS 2013